Elektronische Medien

Wichtige Information zu den E-Boks des "Archivs für Geschichte des Buchwesens"

Die E-Books des "Archivs für Geschichte des Buchwesens" aus dem Verlag de Gruyter dürfen leider aus rechtlichen Gründen nicht mehr angeboten werden. Zur Zeit werden die E-Books noch im Katalog angezeigt, enthaltene Links führen aber zu einer Fehlermeldung. Die HAB ist bemüht die Titel so schnell wie möglich aus dem Katalog zu entfernen. Die Druckausgabe bleibt wie bisher verfügbar.

EBS-Programm für Wallstein Bücher aus der Nomos elibrary

Ergänzend zur befristeten Freischaltung der gesamten Nomos elibrary stellt die HAB E-Books aus dem Verlag Wallstein über die Nomos-Plattform zur Verfügung. In einem dreimonatigen Evidence-Based-Selection-Programm werden ab 27. April 131 Titel freigeschaltet (Monographien und Sammelbände). Nach Ablauf dieses Zeitraums werden anhand der Nutzungsfrequenz Titel zur dauerhaften Erwerbung ausgewählt. Die E-Books sind über die Nomos elibrary mit der Selektion „Wallstein-Verlag“ verfügbar.

Neue Datenbanken

Die HAB lizenziert ab dem 01.04.2020 die Datenbanksammlung Brepolis medieval and early modern bibliographies von Brepols. Dazu gehören die International medieval bibliography, die International bibliography of humanism and the Renaissance, die Bibliographie de civilisation médiévale, sowie das International Directory of Medievalists.

BMEMO

Bitte beachten Sie, dass die Datenbanken außerhalb der HAB leider nicht über Shibboleth, sondern nur über VPN erreichbar sind. Die Lizenz gilt für drei Simultanbenutzer, ist zur Zeit allerdings bis Ende Juni 2020 auf eine unbegrenzte Nutzerzahl ausgeweitet.

 

Digitale Alternativen zum Bibliotheksbesuch während der Coronakrise (COVID-19)

Alle unter diesem Punkt aufgeführten Angebote sind auch ohne Benutzerausweis der HAB frei und kostenlos zugänglich. Weitere Lizenzen der HAB sind für eingetragene Benutzer von zu Hause aus mit dem Bibliotheksausweis zugänglich.

Informationen zum Coronavirus und zum Umgang damit:

Linkliste des BIB: https://www.bib-info.de/berufspraxis/fundgrube-internet/linkliste-coronavirus/
Portal Niedersachsen: https://www.niedersachsen.de/startseite/

Johns Hopkins University Coronavirus Resource Center: https://coronavirus.jhu.edu/map.html

Cambridge Core free Coronavirus collection: https://www.cambridge.org/core/browse-subjects/medicine/coronavirus-free-access-collection

COVID-19-Hub der ZB Med: https://covid-19.zbmed.de/

COVID-19 Ressourcen beim Verlag Wiley: https://www.wiley.com/network/covid-19-resources

Linksammlungen im Netz:
netbib, Blog von Klaus Graf: https://netbib.hypotheses.org/78636010

Allgemeines:
Freie Datenbanken in DBIS: https://tinyurl.com/u536cdp

DBIS-Sammlung nach Fächern geordnet (teilweise frei, teilweise Lizenzerweiterung): https://go.ur.de/corbib
Europeana Collections: https://www.europeana.eu/portal/de
Open Access E-Books:  http://www.oapen.org/home

Open Access E-Books der Library of Congress: https://www.loc.gov/search/?fa=partof:open+access+books

Fachliteratur von verschiedenen Verlagen:

Project Muse: https://about.muse.jhu.edu/resources/freeresourcescovid19/

JSTOR, freigeschaltet für Bibliotheksnutzer bis 31. Dezember: https://tinylink.net/85nL8

JSTOR, Zeitschriften zum Thema Gesundheit, frei zugänglich bis 31. Dezember: https://tinylink.net/85nL8

1150 E-Books der University of Michigan Press, frei zugänglich bis 31. August: https://www.fulcrum.org/michigan?locale=en

Princeton University: Index of Medieval Art, open access bis 20.07.20: https://theindex.princeton.edu/

De Gruyter, 75.000 E-Books (bis Erscheinungsjahr 2016), freigeschaltet für Bibliotheksbenutzer über Shibboleth bis 30. Juni:https://www.degruyter.com/browse?submittedFilterId=by-access&fromDate=1658&toDate=2016&pageSize=10&sort=datedescending&access_4=free

Titelliste

British History Online, zusätzliches Material freigeschaltet bis 31.07: https://www.british-history.ac.uk/


E-Books und Zeitschriften, aus den Verlagen de Gruyter und Brill, die die HAB lizenziert hat, sowie das JSTOR-Archiv und die Datenbank MGG Online können über Shibboleth mit dem Benutzerausweis auch von zu Hause aus genutzt werden.

Prometheus Bildarchiv: Nutzer der HAB können das Prometheus Bildarchiv auch von zu Hause aus nutzen. Bitte registrieren Sie sich dazu unter https://prometheus.uni-koeln.de/de/signup mit der Angabe "Kostenlos über Ihre Institution" nutzen". Anschließend bekommen Sie eine E-Mail, die Sie auffordert die Anmeldung über den Administrator verifizieren zu lassen. Bitte wenden Sie sich für die Verifikation an Saskia Jorzenuk unter jorzenuk@hab.de, dann wird der Zugang für Sie freigeschaltet.


Für Schüler:
Mikado - Das Kinderradio von NDR-Info: https://www.ndr.de/nachrichten/info/sendungen/mikado/index.html

Kulturelle Angebote:
Digitaler Konzertsaal der Berliner Philharmoniker (mit Registrierung): https://www.digitalconcerthall.com/de/home

Übertragungen der Metropolitan Opera, New York: https://www.metopera.org/

Arte Concerts: https://www.arte.tv/de/arte-concert/Museen virtuell besuchen: https://artsandculture.google.com/partner?hl=en

Virtueller Museumsbesuch: https://artsandculture.google.com/partner?hl=en

Gottesdienste/kirchliche Angebote:
Kirche von zu Hause, Linksammlung der EKD: https://www.ekd.de/kirche-von-zu-hause-53952.htm
Katholische Gottesdienste im Livestream: https://www.katholisch.de/artikel/5031-live-auf-katholischde

 

Infoblatt Elektronische Medien (PDF)

Suchmaschinentutorial der UB Bielefeld

IBZ Online und IBR Online

Die HAB bietet ab sofort Zugang zur Internationale Bibliographie der Geistes- und Sozialwissenschaftlichen Zeitschriftenliteratur (IBZ Online) und zur Internationale Bibliographie der Rezensionen Geistes- und Sozialwissenschaftlicher Literatur (IBR Online).

Oxford English Dictionary

Oxford English Dictionary

Die HAB bietet ab sofort einen Zugang zum Oxford English Dictionary an.

Hilfen zur Benutzung finden Sie unter folgenden Links (englischsprachig):

User Guide

Help Pages

Video Guides

 

Informationen für die Nutzung von elektronischen Medien außerhalb der HAB

Die HAB bietet ihren Nutzern die Nutzung von lizenzierten elektronischen Medien außerhalb ihrer Räume über das Shibboleth-Verfahren an. Dies funktioniert für Bibliotheksbenutzer von jedem Internetzugang aus.

Zur Zeit ist der Shibboleth-Zugang für folgende Anbieter/Plattformen freigeschaltet:

De Gruyter (und Partnerverlage), Freischaltung zusätzlicher E-Books per Shibboleth-Verfahren bis 30.06.2020

Brill

JSTOR

Cambridge University Press - Cambridge Core

Oxford University Press - Oxford Journals

MGG Online - Musik in Geschichte und Gegenwart

Nomos elibrary

Taylor & Francis E-Books und Zeitschriften

Liverpool University Press

Vandenhoeck&Ruprecht V&R elibrary

Manchester University Press - manchester hive

Meiner elibrary

Weitere Anbieter von elektronischen Ressourcen sollen folgen und werden an dieser Stelle aufgelistet.

Shibboleth ermöglicht die Authentifizierung des Nutzers gegenüber dem Anbieter. Dabei werden keine personenbezogenen Daten übermittelt, es wird lediglich festgestellt, ob der Nutzer der jeweiligen Institution angehört und als solcher berechtigt ist, die Ressource aufzurufen.

Die Anmeldung kann nur mit einem gültigen Bibliotheksausweis erfolgen. Die Gültigkeit Ihres Ausweises können Sie über die Auskunft der HAB unter Tel. 05331/808-312 (Mo-Fr 8-17 Uhr) erfragen.

Anmeldeverfahren:

- Wählen Sie auf der Seite des Anbieters den Shibboleth-Login (oder auch Login über Institution). Wählen Sie aus der Liste der Institutionen die Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel aus. Eventuell muss vorher noch das Land (Deutschland, Germany) ausgewählt werden.

- Es erfolgt eine Weiterleitung zur Login-Seite der Herzog August Bibliothek, wo Sie Benutzernummer und Passwort eingeben.

- Nach erfolgreicher Anmeldung und Prüfung der Berechtigung werden Sie zur ausgewählten Ressource weitergeleitet und können diese nutzen.

- Die Anmeldung bleibt für weitere Shibboleth-Anwendungen bestehen (es werden Cookies gesetzt), wenn der Browser nicht zwischendurch geschlossen wird. Wenn Sie die Sitzung beenden, schließen Sie am besten der Browser, insbesondere wenn Sie von öffentlich zugänglichen Geräten aus arbeiten, damit kein Unbefugter Zugriff auf Ihre Daten erlangen kann.

Bei Fragen und Problemen wenden Sie sich bitte an auskunft@hab.de oder Tel. 05331/808-312 (8-17 Uhr)

 

 

Die elektronischen Zeitschriften der HAB sind über die elektronische Zeitschriftenbibliothek EZB zugänglich.

Die Freischaltung wird über die EZB-Ampel gekennzeichnet:

frei zugänglich

freigeschaltet für Benutzer innerhalb der Herzog August Bibliothek

nicht zugänglich

bestimmte Jahrgänge sind für Benutzer innerhalb der Herzog August Bibliothek freigeschaltet

Tipp: auch bei nicht zugänglichen Zeitschriften sind häufig Inhaltsverzeichnisse, Abstracts und/oder einzelne Hefte frei verfügbar

Benutzungshinweise zur EZB

Achtung: In der EZB können keine Aufsätze gesucht werden!

Datenbankinformationssystem

Die Datenbanken der HAB sind über das Datenbankinformationssystem DBIS zugänglich.

Informationen zu DBIS

Die Freischaltung wird durch Icons angezeigt:

  Datenbank ist frei im Internet verfügbar

  Datenbank ist für Nutzer der HAB freigeschaltet

  CD/DVD-Datenbank ist am Einzelplatzrechner benutzbar und/oder ausleihbar

deutschlandweit freigeschaltete Nationallizenz (nur in den Räumen der Bibliothek verfügbar)

 

CD-ROM-Datenbanken

Im Netz der HAB verfügbare CD-ROM-Datenbanken

Die CD-ROM-Datenbanken im Netz der HAB können über den Citrix Client auch von zu Hause aus genutzt werden, Onlinedatenbanken, Zeitschriften und E-Books sind nur innerhalb der Bibliotheksräume zugänglich.

 

JSTOR

JSTOR Logo

Die HAB bietet Zugriff auf das Zeitschriftenarchiv JSTOR.

Folgende Collections sind lizenziert:

Arts & Sciences I-X

Hinweise zur Benutzung von JSTOR finden Sie hier (englisch) oder über den JSTOR Quick Start Guide (PDF, englisch)

Digizeitschriften: Das deutsche digitale Zeitschriftenarchiv

Im Zeitschriftenarchiv Digizeitschriften finden Sie digitalisierte Kernzeitschriften der deutschen Forschung, die mit einer Moving Wall versehen sind, so daß das Erscheinungsdatum einige Monate oder Jahre zurückliegt. Alle Zeitschriften aus Digizeitschriften sind in der EZB nachgewiesen und dort auch für die HAB freigeschaltet.

E-Books

Die E-Books der HAB werden im Onlinekatalog nachgewiesen und sind innerhalb der Räume der Bibliothek zugänglich. Der Zugang erfolgt über die jeweilige Verlagsplattform mit Erkennung der IP-Adressen der Herzog August Bibliothek.

 

Neuerwerbungen: Sammlung Tusculum aus dem Verlag de Gruyter

De Gruyter (und Partnerverlage), Freischaltung zusätzlicher E-Books per Shibboleth-Verfahren bis 30.06.2020

Alle bisher erschienenen 273 Titel finden Sie im Onlinekatalog der HAB oder direkt beim Verlag unter Sammlung Tusculum.

Infoblatt Tusculum (PDF)

 

 


Selbstverständlich werden alle elektronischen Medien auch im Onlinekatalog der HAB nachgewiesen.

 

Bitte beachten Sie bei der Nutzung von elektronischen Ressourcen das Urheberrecht:

Speichern und Ausdrucken nur zum eigenen Gebrauch, kein systematischer Download.

Keine Weitergabe an unberechtigte Dritte.

 

Bei Fragen und Problemen wenden Sie sich bitte an:

Saskia Jorzenuk

E-Mail: jorzenuk@hab.de

Tel.: 05331/808-313

 

Letzte Aktualisierung: 29.07.2020