Elektronische Medien

 

Infoblatt Elektronische Medien (PDF)

 

JSTOR EBA

Books at JSTOR

Die Herzog August Bibliothek nimmt bis 30. Juni 2018 an einem Konsortium für JSTOR E-Books teil. Es handelt sich um ein Evidence-based Selection Modell, das heißt die Bibliothek wird am Ende der Laufzeit aus dem Gesamtangebot E-Books für den dauerhaften Zugriff auswählen. Es steht eine Backlist von ca. 30.000 Titeln bis zum Copyrightjahr 2015 aus mehr als 39 Verlagen (z.B. Princeton University Press, Yale University Press, Boydell & Brewer und University of California Press) zur Verfügung.

Die Vorteile der E-Books sind:

- Kapitelweises Lesen des vollständigen Texts online

- Downloads erlöschen nie – kein DRM (digitale Rechteverwaltung)

- Einzelne Buchkapitel können als standardmäßige PDF-Dateien heruntergeladen werden, die
  auch mit mobilen Endgeräten kompatibel sind

- Unbegrenzte Nutzung aller Titel und keine Download-Beschränkungen

- Text kann aus Buchseiten kopiert und eingefügt werden

- Funktioniert wie Zeitschriftenartikel auf JSTOR

Die E-Books können über die JSTOR-Homepage gesucht und genutzt werden; eine Titelliste finden Sie unter http://www.jstor.org/librarians/products/books/acquisition-models.

Mehr zu E-Books bei JSTOR finden Sie unter https://guides.jstor.org/books (inklusive Video-Tutorial).

 

 

Neue Datenbank

Seit Dezember 2017 lizenziert die HAB die Datenbank Deutsches Literatur-Lexikon Online von De Gruyter. Das Literatur-Lexikon enthält mehr als 70.000 Artikel zu Schriftstellerinnen und Schriftstellern der deutschen Literatur vom frühen Mittelalter bis zur Gegenwart, die über differenzierte Kriterien gezielt durchsucht werden können. Die Datenbank wird zu Beginn 77 Bände enthalten. die bis zum Abschluss der Reihe jährlich um zwei Bände ergänzt werden. Zusätzlich wird es ca. 5 Ergänzungsbände geben, von denen zwischen 2018 und 2022 jeweils ein Band jährlich publiziert und in die Datenbank aufgenommen werden soll. Außerdem wird die Datenbank kontinuierlich durch bibliographische Daten der Germanistik Online aktualisiert und erweitert.

Benutzungshinweise zum Download (PDF)

 

Neue Datenbank

Die HAB lizenziert seit Februar 2017 die Datenbank MGG Online. Die Datenbank "Musik in Geschichte und Gegenwart", kurz MGG, basiert auf der zweiten Druckausgabe der MGG (MGG2, erschienen 1994 bis 2008) und wird kontinuierlich erweitert und aktualisiert. Die MGG Online bietet Artikel zu allen Bereichen der Musik, verbunden mit weiteren Fachgebieten wie Literatur, Philosophie und Bildende Kunst.

Informationen für die Nutzung von elektronischen Medien außerhalb der HAB

Die HAB bietet ihren Nutzern die Nutzung von elektronischen Medien außerhalb ihrer Räume über das Shibboleth-Verfahren an. Dies funktioniert für Bibliotheksbenutzer von jedem Internetzugang aus.

Zur Zeit ist der Shibboleth-Zugang für folgende Anbieter/Plattformen freigeschaltet:

De Gruyter

JSTOR

MGG Online - Musik in Geschichte und Gegenwart

Weitere Anbieter von elektronischen Ressourcen sollen folgen und werden an dieser Stelle aufgelistet.

Shibboleth ermöglicht die Authentifizierung des Nutzers gegenüber dem Anbieter. Dabei werden keine personenbezogenen Daten übermittelt, es wird lediglich festgestellt, ob der Nutzer der jeweiligen Institution angehört und als solcher berechtigt ist, die Ressource aufzurufen.

Die Anmeldung kann nur mit einem gültigen Bibliotheksausweis erfolgen. Die Gültigkeit Ihres Ausweises können Sie über die Auskunft der HAB unter Tel. 05331/808-312 (Mo-Fr 8-17 Uhr) erfragen.

Anmeldeverfahren:

- Wählen Sie auf der Seite des Anbieters den Shibboleth-Login (oder auch Login über Institution). Wählen Sie aus der Liste der Institutionen die Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel aus. Eventuell muss vorher noch das Land (Deutschland, Germany) ausgewählt werden.

- Es erfolgt eine Weiterleitung zur Login-Seite der Herzog August Bibliothek, wo Sie Benutzernummer und Passwort eingeben.

- Nach erfolgreicher Anmeldung und Prüfung der Berechtigung werden Sie zur ausgewählten Ressource weitergeleitet und können diese nutzen.

- Die Anmeldung bleibt für weitere Shibboleth-Anwendungen bestehen (es werden Cookies gesetzt), wenn der Browser nicht zwischendurch geschlossen wird. Wenn Sie die Sitzung beenden, schließen Sie am besten der Browser, insbesondere wenn Sie von öffentlich zugänglichen Geräten aus arbeiten, damit kein Unbefugter Zugriff auf Ihre Daten erlangen kann.

Bei Fragen und Problemen wenden Sie sich bitte an auskunft@hab.de oder Tel. 05331/808-312 (8-17 Uhr)

 

 

Die elektronischen Zeitschriften der HAB sind über die elektronische Zeitschriftenbibliothek EZB zugänglich.

Die Freischaltung wird über die EZB-Ampel gekennzeichnet:

frei zugänglich

freigeschaltet für Benutzer innerhalb der Herzog August Bibliothek

nicht zugänglich

bestimmte Jahrgänge sind für Benutzer innerhalb der Herzog August Bibliothek freigeschaltet

Tipp: auch bei nicht zugänglichen Zeitschriften sind häufig Inhaltsverzeichnisse, Abstracts und/oder einzelne Hefte frei verfügbar

Benutzungshinweise zur EZB

Achtung: In der EZB können keine Aufsätze gesucht werden!

Datenbankinformationssystem

Die Datenbanken der HAB sind über das Datenbankinformationssystem DBIS zugänglich.

Informationen zu DBIS

Die Freischaltung wird durch Icons angezeigt:

  Datenbank ist frei im Internet verfügbar

  Datenbank ist für Nutzer der HAB freigeschaltet

  CD/DVD-Datenbank ist am Einzelplatzrechner benutzbar und/oder ausleihbar

deutschlandweit freigeschaltete Nationallizenz (nur in den Räumen der Bibliothek verfügbar)

 

CD-ROM-Datenbanken

Im Netz der HAB verfügbare CD-ROM-Datenbanken

Die CD-ROM-Datenbanken im Netz der HAB können über den Citrix Client auch von zu Hause aus genutzt werden, Onlinedatenbanken, Zeitschriften und E-Books sind nur innerhalb der Bibliotheksräume zugänglich.

 

JSTOR

JSTOR Logo

Die HAB bietet Zugriff auf das Zeitschriftenarchiv JSTOR.

Folgende Collections sind lizenziert:

Arts & Sciences I-X

Hinweise zur Benutzung von JSTOR finden Sie hier (englisch) oder über den JSTOR Quick Start Guide (PDF, englisch)

Digizeitschriften: Das deutsche digitale Zeitschriftenarchiv

Im Zeitschriftenarchiv Digizeitschriften finden Sie digitalisierte Kernzeitschriften der deutschen Forschung, die mit einer Moving Wall versehen sind, so daß das Erscheinungsdatum einige Monate oder Jahre zurückliegt. Alle Zeitschriften aus Digizeitschriften sind in der EZB nachgewiesen und dort auch für die HAB freigeschaltet.

E-Books

Die E-Books der HAB werden im Onlinekatalog nachgewiesen und sind innerhalb der Räume der Bibliothek zugänglich. Der Zugang erfolgt über die jeweilige Verlagsplattform mit Erkennung der IP-Adressen der Herzog August Bibliothek.

Neuerwerbungen: Sammlung Tusculum aus dem Verlag de Gruyter

Alle bisher erschienenen 273 Titel finden Sie im Onlinekatalog der HAB oder direkt beim Verlag unter Sammlung Tusculum.

Infoblatt Tusculum (PDF)

 

 


Selbstverständlich werden alle elektronischen Medien auch im Onlinekatalog der HAB nachgewiesen.

 

Bitte beachten Sie bei der Nutzung von elektronischen Ressourcen das Urheberrecht:

Speichern und Ausdrucken nur zum eigenen Gebrauch, kein systematischer Download.

Keine Weitergabe an unberechtigte Dritte.

 

Bei Fragen und Problemen wenden Sie sich bitte an:

Saskia Jorzenuk

E-Mail: jorzenuk@hab.de

Tel.: 05331/808-313

 

Letzte Aktualisierung: 14.02.2018