Gemeint ist das Unsichtbare – Malerbuchausstellung mit Clemens-Tobias Lange

Die Malerbuchausstellung „Gemeint ist das Unsichtbare. Künstlerbücher von Clemens-Tobias Lange“ wurde am Freitag, 10. Februar 2012, um 17 Uhr in der Augusteerhalle der Bibliotheca Augusta eröffnet. Mit Pressendrucken und Livres d’artistes sowie einigen kleinen Büchern, Andrucken und fotografischen Arbeiten gab die erste Malerbuchausstellung des Jahres 2012 einen umfangreichen Einblick in das Werk des Künstlers.

Clemens-Tobias Lange erhielt am 26. Januar 2012 den Antiquaria Preis für Buchkultur (http://www.antiquaria-preis.de). In der Begründung heißt es: „Ausgezeichnet wird damit ein Gestalter herausragender Künstlerbücher. Clemens-Tobias Langes Buchkunstwerke zeichnen sich durch subtile typographische Gestaltung, reiche, originelle und zugleich sensible Materialität sowie durch sorgsame Auswahl hochrangiger alter wie zeitgenössischer Texte aus. So entstehen einerseits haptisch reizvolle Objekte, andererseits visuell ausgewogene Kompositionen aus Schrift und Bild. Dieser Dichte entspricht die Vielfalt der von Clemens-Tobias Lange verwendeten grafischen Techniken einschließlich der in den neuen Werken vorherrschenden künstlerischen Fotografie. Immer gelingt ihm dabei die Balance zwischen gestalterischen und stofflichen Kontrasten in neuartigen Synthesen. Dabei wird er ebenso von fremden Kulturen wie durch Kooperationen mit Kollegen zu immer neuen Wegen angeregt. Von bildlosen reinen Texten über Bücher mit differenziertem Bild-Text-Bezug bis hin zu Werken, in denen ausschließlich Bilder sprechen, erschließt Clemens-Tobias Lange das breite Spektrum des Ausdrucksmittels Künstlerbuch, zu dessen Rang er damit – weit über die Grenzen Deutschlands hinaus – Entscheidendes beigetragen hat.“

Nach einer Begrüßung durch Helwig Schmidt-Glintzer, Direktor der Herzog August Bibliothek, sprach der Hamburger Künstler Clemens-Tobias Lange selbst über seine Arbeit. Anschließend durfte das Publikum auf eine Performance und Lesung des Dichters Dominic Brancale aus Bologna gespannt sein.

Zur Ausstellung ist ein Katalog erschienen: Gemeint ist das Unsichtbare – Künstlerbücher von Clemens-Tobias Lange, CTL-Presse, Hamburg, 2012

Die Ausstellung war vom 10. Februar bis 27. Mai 2012 im Malerbuchsaal der Herzog August Bibliothek zu sehen.