Benjamin Hübbe

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

DFG-Projekt "Der Aristotelismus in Helmstedt - Die Karriere eines europäischen Paradigmas"

Abteilung Forschungsplanung und Forschungsprojekte

Telefon: 05331/808-229
E-Mail: huebbe@hab.de

Forschungsschwerpunkte

frühneuzeitliche Wissenschaften und Wissenschaftsgeschichte
frühneuzeitliche Universitätsgeschichte
Debattenkulturen im Mittel- und Nordeuropa des 17. und 18. Jahrhunderts
Antikentransformationen in der Frühen Neuzeit
spätantike, christliche Dichtung

Curriculum Vitae

seit Oktober 2017: Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Herzog August Bibliothek im DFG-Projekt „Der Aristotelismus in Helmstedt – Die Karriere eines europäischen Paradigmas“ (zusammen mit Prof. Dr. Bernd Roling, Dr. Hartmut Beyer und Cornelia Selent)

Oktober 2015-September 2016: Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Rahmen des "HERA-Joint Research Programme: Encounters with the Orient in Early Modern European Scholarship" an der Universität von Jyväskylä (Finnland) am Lehrstuhl von Prof. Outi Merisalo

März 2014-September 2015: Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Freien Universität Berlin im Teilprojekt "The Linneans and the Bible" (Prof. Dr. Bernd Roling, FU Berlin und Prof. Dr. Outi Merisalo, Universität Jyväskylä/Finnland) im Rahmen des "HERA-Joint Research Programme: Encounters with the Orient in Early Modern European Scholarship" am Warburg Institute zu London

2014-2017: Mitorganisation des interdisziplinären Colloquiums am „Forum für Mittelalter – Renaissance – Frühe Neuzeit“ der Freien Universität Berlin

2011-2013: Studentische Hilfskraft im DFG-Projekt „Die Rhetorik des Monotheismus im Römischen Reich - Monotheistische Rede in Poesie und Prosa der Spätantike“ (Prof. Therese Fuhrer)

2009-2011: Studentische Hilfskraft im Research Cluster TOPOI ("CSG V - Collective Space and Identities") an der Freien Universität Berlin und assistierender Korrektor für die Fachzeitschrift „Klio“ (hgg. v. M. Clauss/H.-J. Gehrke) am Deutschen Archäologischen Institut (DAI) in Berlin

2008-2009: Tutor am Ernst-Abbe-Gymnasium in Berlin Neukölln im ‘Mercator’-Projekt der Berliner Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Wissenschaft

2011-2014: MA-Studium: Klassische Philologie an der Freien Universität Berlin

2007-2011: BA-Studium: Lateinische Philologie und Geschichtswissenschaften an der Freien Universität Berlin

Publikationen

‘An Appendix to Coffee in the Bible. Hiob Ludolf and Melchior Leydecker about the Biblical Delicacy קלי (kali)’, in: Martin Mulsow/Asaph Ben-Tov/Jan Loop (Hgg.): Ludolf und Wansleben: Orientalistik, Politik und Geschichte zwischen Gotha und Afrika 1650-1700 / Oriental Studies, Politics, and History between Gotha and Africa 1650-1700 [eingereicht].

‘Die Geltung von Geographia und geographischem Wissen. Petrus Bertius' Tabulae Geographicae contractae und die Beschreibung Arabiens um 1600’, in: Hübbe, Benjamin/Kaiser, Ronny/Noll, Frank J./Selent, Cornelia/Spohner, Sabine (Hgg.): Wissen und Geltung. Untersuchungen zur kulturellen Dynamik von Wissen in Mittelalter und Neuzeit, Berlin (Beiträge der Berliner Mittelalter- und Frühneuzeitforschung) [eingereicht].

‘Trapped and Lost in Translation. The Moose in Early Modern Zoology and Biblical Philology in Northern and East Central Europe’, in: Bernd Roling/Stefan Bauhaus/Bernhard Schirg (Hgg.): Boreas arising from the East. Antiquarianism and orientalism in art and scholarship around the Baltic Sea [eingereicht].

‘The Fauna of Fallen Babylon. Carolus Aurivillius on the Animals in Is. 13, 21 and the Task of the Biblica Hermneutica’, in: Roling, Bernd/Schirg, Bernhard/Bauhaus, Stefan (Hgg.): The Apotheosis of the North. The Swedish Appropriation of Classical Antiquity around the Baltic Sea and Beyond (1650-1800), Berlin 2017, 187‒219. (Transformationen der Antike).

‚Hymnisches‘ in den Laudes Dei des Dracontius. Bemerkungen zu einem Lichthymnus (laud. dei 1, 118‒137) und einem Gotteshymnus (laud. dei 2, 15‒31), in: Acta Universitatis Carolinae, Philologica 2, Graecolatina Pragensia (2016), 69‒85.

Rez.: Frank Schleicher: Cosmographia Christiana. Kosmologie und Geographie im frühen Christentum. Paderborn (Ferdinand Schöningh) 2014. 456 S., in: Gymnasium 122, Heft 5, September 2015, 513‒515.

‘In anmutiger Reise durch Antike, Mittelalter und Frühe Neuzeit. Zur Konstruktion eines (antiken) Germaniens in den Commentarii Rerum Germanicarum des Petrus Bertius von 1616’, in: eTopoi. Journal for Ancient Studies, Special Volume 5 (2015): Raumwissen und Wissensräume. Beiträge des interdisziplinären Theorie-Workshops für Nachwuchswissenschaftler_innen, eds.: Kerstin P. Hofmann/Stefan Schreiber, Berlin 2015.

weitere laufende Projekte

Dissertation: Arbeitstitel: ‘Non temere credere. Gelehrte Debatten um die Flora und Fauna der Bibel im Nord- und Mitteleuropa des 17. und 18. Jahrhunderts.’ [in Arbeit]

Sammelband (zusammen mit Ronny Kaiser, Cornelia Selent, Sabine Spohner und Frank Noll): ‘Wissen und Geltung. Untersuchungen zur kulturellen Dynamik von Wissen in Mittelalter und Früher Neuzeit’ (Beiträge der Berliner Mittelalter- und Frühneuzeitforschung). [in Vorbereitung]