Daniela Schulz

Wissenschaftliche Mitarbeiterin
Abteilung Neuere Medien, Digitale Bibliothek
Projekt CLARIAH-DE

Telefon: 05331/808-370
Email:

Forschungsinteressen

  • Digital Humanities
  • Digitale Editionen
  • Datenmodellierung/LOD
  • Handschriftenkunde
  • Spätantike / Frühmittelalter
  • Rechtsgeschichte

Curriculum vitae

Seit 08/2019: Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Projekt „CLARIAH-DE“
10/2016 – 09/2019: Wissenschaftliche Mitarbeiterin im GRK 2196 „Dokument – Text – Edition“, Bergische Universität Wuppertal
03/2016  – 09/2016: Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Arbeitsstelle „Edition der fränkischen Herrschererlasse“, Historisches Institut, Universität zu Köln
WS 2015/16: Staatsexamen Gy/Ge (Geschichte und Anglistik) an der Universität zu Köln (Thema der Examensarbeit: „Vorüberlegungen zu einer digitalen Edition der Lex Salica Karolina“)
03/2015 – 02/2016: Hilfskraft an der Arbeitsstelle „Edition der fränkischen Herrschererlasse“, Historisches Institut, Universität zu Köln
10/2013 – 02/2016: Tutorin für Mittelalterliche Geschichte, Historisches Institut, Universität zu Köln
07/2012 – heute: Aufbau und Betreuung des Bibliotheca legum-Projektes
07/2012 – 02/2015: Hilfskraft am Lehrstuhl von Prof. Dr. Karl Ubl, Universität zu Köln
06/2012 – 10/2012: Freie Mitarbeiterin am Cologne Center for eHumanities (CCeH), Universität zu Köln
05/2011 – 08/2011: Mitarbeit im „Saint Patrick’s Confessio HyperText Stack Project“ an der Royal Irish Academy, Dublin
08/2010 – 09/2010: Praktikum im Projekt „Rubens online“ (Wolfenbütteler Digitale Bibliothek) an der Herzog August Bibliothek, Wolfenbüttel

Dissertationsprojekt

Cod. Guelf. 97 Weiss. - Erschließung, Modellierung und digitale Ausgabe der sog. Epitome Guelferbytana (Arbeitstitel, betreut von Prof. Dr. Jochen Johrendt und Prof. Dr. Patrick Sahle, Bergische Universität Wuppertal)

Projektbeschreibung (Universität Wuppertal)

Digitalisat von Cod. Guelf. 97 Weiss.

Veröffentlichungen

Publikationen

  • "Of general and homemade encoding problems", in: Peter Boot et al. (Hgg.), Advances in Digital Scholarly Editing. Papers presented at the DiXiT conferences in The Hague, Cologne, and Antwerp, Leiden 2017, S. 341-344. [Onlineausgabe]
  • "Von der Wordtabelle zum DH-Projekt. Erfahrungen aus fünf Jahren Bibliotheca legum" (zusammen mit Dominik Trump, Köln). In: Zeitschrift für digitale Geisteswissenschaften. Wolfenbüttel 2018. DOI: 10.17175/2018_006
  • "Building a collaborative editorial workbench for legal texts with complex structures" (zusammen mit Nils Geißler), in: jTEI. Selected Papers from the 2016 Conference [zur Publikation angenommen]
  • "Cod. Guelf. 97 Weiss." ('Biographie eines Buches' aus vor-julianischer Zeit), in: Geschichte der Herzog August Bibliothek (anlässlich des 450-jährigen Bestehens der Julianischen Bibliothek 2022). [in Vorbereitung]

Herausgeberschaften

  • zusammen mit Étienne Doublier und Dominik Trump: Tagungsband "Ad limina - Die Historischen Grundwissenschaften im Spannungsfeld zwischen Interdisziplinarität und Profilierung" [in Vorbereitung, erscheint 2020]

Beiträge

  • Handschrift des Monats Juli 2017 , in: Capitularia. Edition der fränkischen Herrschererlasse, bearb. von Karl Ubl und Mitarb., Köln 2014 ff.
  • Digital Humanities im deutschsprachigen Raum (dhd-blog.org)
  • Mittelalterblog: Berichte aus verschiedenen Sektionen des IMC 2018 (kollaborativ)

Veranstaltungsorganisation

  • zusammen mit Jun.-Prof. Dr. Étienne Doublier und Dominik Trump, M.A.: "Ad limina - Die Historischen Grundwissenschaften im Spannungsfeld zwischen Interdisziplinarität und Profilierung", 07./08.03.2019, Bergische Universität Wuppertal [zur Veranstaltungswebseite]
  • Workshop "Bookbindings as archaeology: identifying and recording information from historical bookbindings" mit Prof. Dr. Nicholas Pickwoad und Dr. Athanasios Velios (Ligatus Institute London), 06./07.11.2018, ULB Düsseldorf/Bergische Universität Wuppertal [zum Programm]
  • zusammen mit Dr. Julia Nantke und Frederik Schlupkothen: Workshop "Modellieren, vernetzen, analysieren – Methoden und Techniken zur digitalen Erschließung und Strukturierung geisteswissenschaftlicher Textkorpora", 13.02.2017, Bergische Universität Wuppertal, 9-18.30 Uhr, K.11.07 (Senatssaal) [zum Programm]

Mitgliedschaften

  • Arbeitsgruppe Digitale Geschichtswissenschaft (AG Digitale GW)
  • Cologne Center for eHumanities (CCeH)
  • Digital Humanities im deutschsprachigen Raum e.V. (DHd)
  • Digital Medievalist Board SubCommitee (DM)
  • European Society for Textual Scholarship (ESTS)
  • Littera Carolina - The Network for the Study of Caroline Minuscule
  • Netzwerk Historische Grundwissenschaften (NHG)
  • Redaktion DHd-Blog
  • Vorstand des Graduiertenkollegs 2196 "Dokument - Text - Edition" (Oktober 2016-Oktober 2017)
  • Zentrum für Mittelalterstudien, Köln (ZEMAK)