Dr. Thomas Stäcker

Stellvertretender Direktor der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel
Leiter der Abteilung Neuere Medien, Digitale Bibliothek

Telefon: 05331/808-303
E-Mail: staecker(at)hab.de

ORCID ID: orcid.org/0000-0002-1509-6960

 

Tätigkeitsschwerpunkte

Organisation und strategische Entwicklung Integrierte Medienbearbeitung, Benutzung, Digitale Bibliothek
Digital Humanities
Akquise und Betreuung von Digitalisierungs- und Erschließungsprojekten
Fachreferat Alterumswissenschaften
Vertretung des Direktors.

 

Forschungsinteressen

Digitalisierung des kulturellen Erbes
Digitale Editionen
Digitale Publikationen
Semantic Web
Buch- und Bibliotheksgeschichte

 

Curriculum Vitae

seit 2009 Stellvertretender Direktor der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel
seit 1998 Bibliothekar der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel (Abteilung Alte Drucke und Digitalisierung)
1997-1998 Bibliothekar an der Johannes a Lasco Bibliothek in Emden
1983-94 Studium der Philosophiegeschichte und Latein an der TU Braunschweig, der University of Essex in England und der Universität Osnabrück
(Magister Februar 1991, Promotion Juli 1994)

 

Mitherausgeber/Redaktion  

Wolfenbütteler Notizen zur Buchgeschichte 

o-bib. Das offene Bibliotheksjournal

Zeitschrift für digitale Geisteswissenschaften (ZfdG)

 

Publikationen

Neue Entwicklungen im wissenschaftlichen Publikationswesen, oder warum brauchen geisteswissenschaftliche Bibliotheken Open Access? In: »Ei, dem alten Herrn zoll' ich Achtung gern'«. Festschrift für Joachim Veit zum 60. Geburtstag. Hrsg. von Kristina Richts und Peter Stadler. München 2016, S. 703-721.

Konversion des kulturellen Erbes für die Forschung: Volltextbeschaffung und -bereitstellung als Aufgabe der Bibliotheken. In:  o-bib 1 (2014) 1, S.220-237 [DOI: 10.5282/o-bib/2014H1S220-237]

Grenzen und Möglichkeiten der Digital Humanities. Hrsg. v. Constanze Baum und Thomas Stäcker. Sonderband 1 der Zeitschrift für digitale Geisteswissenschaften. Wolfenbüttel 2015 [http://dx.doi.org/10.17175/sb01].

Vom Buch zum Text : Sammeln, Erschließen und Benutzen im digitalen Zeitalter. In: Buch - Bibliothek - Region : Wolfgang Schmitz zum 65. Geburtstag. Harrassowitz 2014, S. 353-364

Das Fachreferat im Kontext einer Forschungsbibliothek. In: Bibliothekare zwischen Verwaltung und Wissenschaft. 200 Jahre Berufsbilddebatte. Hrsg. v. I. Siebert und Th. Lemanski. Frankfurt a.M. 2014, S.219-235.

Zusammen mit Ulrike Henny und Patrick Sahle: Engelbert Kaempfer auf neuen Pfaden. Voraussetzungen und Potentiale einer digitalen Edition der Amoenitas Exoticae. In: Engelbert Kaempfers Amoenitates Exoticae von 1712. Wissenschaftliche Innovation, humanistische Gelehrsamkeit und neulateinische Sprachkunst. Hrsg. V. Detlef Haberland. Wiesbaden 2014, S. 57-100.

Die Bibliothek als Schnittstelle und digitaler Forschungsraum. In: Anvertraute Worte. Festschrift Helwig Schmidt-Glintzer zum 65. Geburtstag. Hrsg. v. S. Rode-Breymann, A. Mittag. Bad Langensalza 2013, S.237-252.

"Wie schreibt man Digital Humanities richtig? - Überlegungen zum wissenschaftlichen Publizieren im digitalen Zeitalter". In: Bibliotheksdienst 47 (2013) 1, S.24-50, S.24-50 [http://diglib.hab.de/ebooks/ed000149/start.htm] [↗doi]

Erfahrungsbericht Helmstedter Drucke Online an der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel. In: Volltext via OCR. Möglichkeiten und Grenzen. Staatsbibliothek zu Berlin 2013, S.123-135. [PDF]

50 Jahre Fotowerkstatt der Herzog August Bibliothek – eine kurze Geschichte der fotografischen Reproduktion als bibliothekarische Dienstleistung. In: Wolfenbütteler Notizen zur Buchgeschichte 37 (2012), S. 105-117.

"Practical Issues of the Wolfenbüttel Emblem Schema". In:  Emblem Digitization: Conducting Digital Research with Renaissance Texts and Images, ed. Mara R. Wade. 2012 [Preprint: http://extra.shu.ac.uk/emls/si-20/si-20toc.htm]

Welt und Wissen auf der Bühne. Die Theatrum-Literatur der Frühen Neuzeit. Hrsg. von Nikola Roßbach und Thomas Stäcker unter Mitarbeit von Flemming Schock, Constanze Baum, Imke Harjes und Sabine Kalff. Wolfenbüttel 2011 Repertorium: [http://diglib.hab.de/edoc/ed000132/start.htm], Forschungsliteratur: [http://diglib.hab.de/edoc/ed000131/start.htm].

Die Digitale Bibliothek – auf der Suche nach einem Phantom. Zugleich der Versuch einer Einführung. In: Kodex. Jahrbuch der Internationalen Buchwissenschaftlichen Gesellschaft 1 (2011), S. 1-8.

Vom Leit- zum Leidmedium : Bibliothek und Buch zwischen auratischem Charakter und Verschwinden im digitalen Raum. In: Wolfenbütteler Notizen zur Buchgeschichte 36 (2011) 1, S. 71-79.

Creating the knowledge site - elektronische Editionen als Aufgabe einer Forschungsbibliothek. In: Bibliothek und Wissenschaft 44 (2011), S. 107-126.

Frühneuzeitliche Einblattdrucke: Was kann die Digitalisierung bieten? In: Christiane Caemmerer [u.a.] (Hrsg.): Flugblätter von der frühen Neuzeit bis zur Gegenwart als kunsthistorische Quellen und bibliothekarische Sondermaterialien. Frankfurt a. M. [u.a.] 2010, S. 67-77.

Digitalisierung buchhistorischer Quellen, Fachportale und buchhistorische Forschung jenseits der Gutenberggalaxie. In: Buchwissenschaft in Deutschland ; Bd. 2: Fachkommunikation, Lehre, Institutionen und Gesellschaften. Berlin 2010, S. 711-733.

Zusammen mit Claudia Fabian und Annette Wehmeyer: Fortführung des VD 17 : Perspektiven und Angebote der Trägerbibliotheken. In: Bibliothek und Wissenschaft 43 (2010), S. 193-197.

Dünnhaupt Digital - die deutsche Barockliteratur im Internet. In: 20 Jahre Sammlung Deutscher Drucke 1601 - 1700 : Fallstudien zu einem Erwerbungs- und Erschließungsprogramm der deutschen Barockliteratur. Wiesbaden 2010, S.147-152.

Der Gelehrte der frühen Neuzeit als Nutzer in der Herzoglichen Bibliothek zu Wolfenbüttel. In: Wolfenbütteler Notizen zur Buchgeschichte. 34 (2009), S. 3-25.

Andrea Opitz/Thomas Stäcker: Workshop der Massendigitalisierungsprojekte der Deutschen Forschungsgemeinschaft an der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel. In: ZfBB 56 (2009) 6, S. 363-373.

Thomas Stäcker, Ad Stijnman: Alte Zeugnisse, neu ausgestellt, in: forschung. Das Magazin der Deutschen Forschungsgemeinschaft, 02/2009, S. 16-19.
[http://www.dfg.de/forschung_online/download/forschung_2009_2.pdf]
Engl. Version: [http://tinyurl.com/btfn555]

Torsten Schassan/Thomas Stäcker: Handschriftenerschließung per XML - die Wolfenbütteler Handschriftendatenbank. In: Zur Erforschung Mittelalterlicher Bibliotheken. Chancen-Entwicklungen-Perspektiven. Hrsg. v. Andrea Rapp und Michael Embach. Frankfurt a.M. 2009. S. 367-380.

Reinhard Feldmann/Thoams Stäcker: Bestandserhaltung und Digitalisierung - Bericht zu einem Workshop in China. In: Bibliotheksdienst 43 (2009) 3, S. 248-256.

Sacherschließung von Altbestand im OPAC : Verfahren des catalogue enrichment und die Zukunft der Inhaltserschließung alter Drucke. In: Der wissenschaftliche Bibliothekar : Festschrift für Werner Arnold. Wiesbaden 2009, S. 439-455

Sacherschließung Alter Drucke: Die Retrokonversion vorhandener Kataloge und Bibliographien. In: 97. Deutscher Bibliothekartag in Mannheim 2008. Wissen bewegen. Bibliotheken in der Informationsgesellschaft. Herausgegeben von Ulrich Hohoff und Per Knudsen. Bearbeitet von Stefan Siebert 2009 (ZfBB Sonderband 96), S. 333-344.
Umstellung von analoger auf digitale Technik an der Herzog August Bibliothek - eine Ära geht zu Ende. In: Bibliotheksdienst 43 (2009) 2, S. 183-187.

Wollen Sie C:\*.* wirklich löschen? - die Zukunft der Provenienzforschung im elektronischen Zeitalter. In: Wolfenbütteler Notizen zur Buchgeschichte 33 (2008), 1/2, S.165-174.

Der zweite Schritt - die Vernetzung digitalisierter Altbestände. In: Sondersammlungen im 21. Jahrhundert. Organisation, Dienstleistungen, Ressourcen/ Special Collections in the 21st Century, Organisation, Services, Resources. Hrsg. V. Graham Jefcoate und Jürgen Weber. Wiesbaden 2008 (Beiträge zum Buch- und Bibliothekswesen, 54), S. 81-93.

Zus. mit T. Schaßan: "MASTER/TEI-P5". In: Katalogisierung mittelalterlicher Handschriften in internationaler Perspektiev. Wiesbaden: Harrassowitz, 2007, S. 71-75

"Learned Love. Proceedings of the Emblem Project Utrecht Conference on Dutch Love Emblems and the Internet (November 2006). Hrsg. v. Els Stronks and Peter Boot. The Hague 2007, S.201-209.
[http://emblems.let.uu.nl/static/images/project/learned_love_201-209.pdf]

Altbestandsrevision an der Herzog August Bibliothek.Ein Erfahrungsbericht. In: Bibliothek Forschung und Praxis 31 (2007) 1; S. 68-76.

Die Wolfenbütteler Digitale Bibliothek - Projekte und Entwicklungen. In: Jahrbuch der historischen Forschung in der Bundesrepublik Deutschland. Berichtsjahr 2006. Hrsg. von der Arbeitsgemeinschaft historischer Forschungseinrichtungen in der BRD. München 2006, S. 25-30. [http://www.ahf-muenchen.de/Forschungsberichte/]

Konzepte zur Bereitstellung digitalisierter frühneuzeitlicher Quellen. In: Rainer Hering u.a. (hrsg): Forschung in der digitalen Welt. Sicherung , Erschließung und Aufbereitung von Wissensbeständen. Hamburg 2006, S. 143-152.

Zwischen Kulturmanagement und Forschung: Sondersammlungen im 21 . Jahrhundert : Organisation , Dienstleistungen, Ressourcen 22.- 25.11.2005 , Herzogin Anna Amalia Bibliothek Weimar. In: ZfBB 53 (2006) 1, S.35-38.

Numismatische Literatur in der Bibliotheca Augusta - Zufall oder geplanter Aufbau? In: Ch. Dekesel u. Th. Stäcker (Hrsg.): Europäische Numismatische Literatur im 17. Jahrhundert. Wiesbaden 2005, S. 257-265.

Ars sine scientia nihil est - Bibliothekswissenschaft aus forschungsbibliothekarischer Perspektive. In: Bibliothekswissenschaft - quo vadis? Eine Disziplin zwischen Tradition und Visionen: Programme - Modelle - Forschungsaufgaben. München 2005, S. 33-46.

VD 17 - mehr als eine Zwischenbilanz. In: ZfBB 51 (2004) 4, S. 213-221.

Transporting Emblem Data with OAI. In: Digital Collections and the Management of Knowledge: Renaissance Emblem Literature as a Case Study for the Digitization of Rare Texts and Images, Digicult, (spezial issue on the digitization of emblem books), February 2004, S. 89-96. [http://www.digicult.info/pages/special.php]

Schonendes Verfahren zur Reproduktion alter Drucke - der "Wolfenbütteler Buchspiegel". In. Bibliotheksdienst 38 (2004), S.76-79.

XML für alte Drucke- welche Erschließungspotentiale bietet die neue Auszeichnungssprache. In: Die Bibliothek zwischen Autor und Leser : 92. Deutscher Bibliothekartag in Augsburg 2002 / hrsg. von Hannelore Benkert. Frankfurt am Main : Klostermann, 2003, S. S.259-275

RAAMATUKOGUTEADUR - ÜHENDUSLÜLI RAAMATUKOGU JA TEADUSE VAHEL. In: Tartu Ülikooli Raamatukogu Aastaraamat, 2001, Tartu, 2002, S. 121-129. (nur in esthnisch erschienen, zu deutsch: "Der wissenschaftliche Bibliothekar als Vermittler zwischen Bibliothek und Forschung

Erschließungsformen Alter Drucke im Internet, in: Margit Rützel-Banz (Hrsg.): 91. Deutscher Bibliothekartag in Bielefeld 2001. Bibliotheken- Portale zum globalen Wissen. Frankfurt a.M. 2001 (ZfBB Sonderheft, 81), S. 134-148.

Der Wert eines Druckes als Einzelstück oder als Teil einer Sammlung, in: Wolfenbütteler Notizen zur Buchgeschichte 26 (2001) 1, S. 37-50.

Artikel „Karlstadt“. In: Biographisches Lexikon für Ostfriesland. Hrsg. v. M. Tielke. Bd. 3. Aurich 2001.

Zusammen mit: Gommlich, Florian; Tieftrunk, Andreas: Prozesskostenanalyse des Reproduktionsprozesses an der Herzog August-Bibliothek Wolfenbüttel. In. Bibliotheksdienst 34 (2000) 10, S. 1617-1627 [http://bibliotheksdienst.zlb.de/2000/2000_10_Betriebsorganisation02.pdf]

Eine Datenbank für mittelalterliche Handschriften. Überlegungen zu einem Projekt. In: Bibliothek. Forschung und Praxis 23 (1999), S. 351-372.

Verteilte Digitale Forschungsbibliothek - Deutsche Drucke zur Festkultur des Barock. In: Wolfenbütteler Barock-Nachrichten (1999), S. 65-69.

Artikel „Theurgie“. In: Historisches Wörterbuch der Philosophie. Hrsg. v. J. Ritter u. K. Gründer. Bd. 10. Basel 1997

Jamblich und der philosophische Begriff der Zauberei, in: Antike Weisheit und moderne Vernunft. Heribert Boeder zugeeignet. Hrsg. v. A. Regenbogen. Osnabrück 1996, S.99-116.

Mitarbeit an: Deutsches internationales Privatrecht im 16. und 17. Jahrhundert: Materialien, Übersetzungen, Anmerkungen von Christian v. Bar und H. P. Dopffel unter Mitw. insbesondere v. D. Effertz, F.Nieper u. Th. Stäcker. Bd. 1. Tübingen 1995.(Materialien zum ausländischen und internationalen Privatrecht; 39).

Monographie

Die Stellung der Theurgie in der Lehre Jamblichs. Frankfurt a.M. 1995 (Studien zur klass. Philologie; 92). [Dissertation]

Rezensionen

Hiller von Gaertringen, Julia Freifrau: Diese Bibliothek ist zu nichts verpflichtet außer zu sich selbst. Erhart Kästner als Direktor der Herzog August Bibliothek 1950-1968. Wiesbaden: Harrassowitz, 2009. - 378 S. In: Bibliothek: Forschung und Praxis 33 (2009), S. 395-396

Bœuf, Estelle, La bibliothèque parisienne de Gabriel Naudé en 1630, les lectures d'un "libertin érudit" : Genève, Droz, 2007". In: Bibliothek : Forschung und Praxis 33 (2009), S. 390-391.

Nikolaus Wegmann, Bücherlabyrinthe. Suchen und Finden im alexandrinischen Zeitalter. Böhlau, Köln - Weimar - Wien 2000. In: Arbitrium 3/2003, S. 265-268.

Bepler, J. et.al.: Schätze als Alltag. Dokumente aus kirchlichen Archiven und Bibliotheken. Regensburg 2000. In: Die Diözese Hildesheim in Vergangenheit und Gegenwart 70 (2002), S. 396-98

Jansk, Dagmar (Hrsg.): Die Nachlaßerschließung in Berlin und Brandenburg: Probleme und Perspektiven..... Potsdam 1997 (Potsdamer Studien, 9). In: Bibliothek. Forschung und Praxis 23 (1999), S. 241-243.

Hans Jonas' Gnosis und spätantiker Geist, Bd.II. In: Graduate Faculty Philosophy Journal (New School), Vol.17, No.1,2 (1994),S. 418-429.

B. Nasemanns Theurgie  und Philosophie in Jamblichs de mysteriis.In: Graduate Faculty Philosophy Journal (NewSchool), Vol.16, No.2 (1993), S. 535-43

Blogbeiträge

Noch einmal: Was sind geisteswissenschaftliche Forschungsdaten? (2015) [http://dhd-blog.org/?p=5995]

Wie schreibt man DH richtig? II (2013) [http://dhd-blog.org/?p=1370]

Wie schreibt man DH (2012) [http://dhd-blog.org/?p=673]

Digitale Editionen

Christoph Heidmanns Oratio de Bibliotheca Julia. Hrsg. und übers. von Thomas Stäcker und Christian Heitzmann. Wolfenbüttel 2013 [http://diglib.hab.de/edoc/ed000084/start.htm]

Protokoll des Religionskolloquiums in Vilnius am 14. Juni 1585. Transkribiert und beschrieben von: Jolanta Gelumbeckaite / übersetzt von: Jolanta Gelumbeckaite, Christian Heitzmann, Thomas Stäcker.In TEI P5-XML konvertiert von: Thomas Stäcker.Wolfenbüttel: Herzog August Bibliothek, 2006. [http://diglib.hab.de/edoc/ed000004/start.htm]

Athanasius Kircher an Herzog August den Jüngeren. Lateinische Briefe der Jahre 1650-1666 aus den Sammlungen der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel - Transkription und Übersetzung. Wolfenbüttel: Herzog August Bibliothek, 2003 [http://diglib.hab.de/edoc/ed000005/start.htm]

 

WORK in PROGRESS:

Justi Lipsii De Bibliothecis Syntagma. Elektronische Ausgabe nach TEI P5 / übersetzt von: Christian Heitzmann und Thomas Stäcker. Nach TEI P5-XML kodiert und mit Anmerkungen versehen von Karin Hartbecke und Thomas Stäcker. Wolfenbüttel: Herzog August Bibliothek [http://diglib.hab.de/edoc/ed000001/start.htm]