Jennifer Blanke

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

DFG-Projekt „Professorale Karrieremuster der Frühen Neuzeit: Entwicklung einer wissenschaftlichen Methode zur Forschung auf online verfügbaren und verteilten Forschungsdatenbanken der Universitätsgeschichte“

Abteilung Forschungsplanung und Forschungsprojekte

Telefon: 05331/808-229
E-Mail: blanke@hab.de

Forschungsschwerpunkte

Wissens- und Kulturgeschichte der Frühen Neuzeit mit Schwerpunkt auf die Wissenschafts-, Bildungs-, Universitäts-,  und Gelehrtengeschichte

Historiographiegeschichte und Theorie der Geschichte

Mediengeschichte

Curriculum Vitae

-seit 06/2017 Wissenschaftliche Mitarbeiterin im DFG-Projekt „Professorale Karrieremuster der Frühen Neuzeit: Entwicklung einer wissenschaftlichen Methode zur Forschung auf online verfügbaren und verteilten Forschungsdatenbanken der Universitätsgeschichte“, Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel

-03/2014-04/2017 Wissenschaftliche Mitarbeiterin und Kollegiatin im DFG-Graduiertenkolleg 1507 „Expertenkulturen des 12. bis 18. Jahrhunderts“, Georg-August-Universität Göttingen

-09-12/2015 Forschungsaufenthalt an der Harvard Universität/Houghton Library, Cambridge, Mass./USA im Rahmen des Promotionsstudiums

-seit 2014 Promotionsstudium am Seminar für Mittlere und Neuere Geschichte an der Georg-August-Universität Göttingen mit dem Arbeitstitel: „Die Praxis der Geschichte: Historische Expertise in der Spätaufklärung am Beispiel von Matthias Christian Sprengel (1745-1803)", betreut von Prof. Dr. Marian Füssel (laufend)

-01-05/2014 Wissenschaftliche Hilfskraft am Historischen Institut der Universität Potsdam, Juniorprofessur Europäische Aufklärung, Prof. Dr. Iwan-Michelangelo D'Aprile; Vorbereitung der internationalen Tagung „Autodidakten im 18. Jahrhundert und der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts“, 05.-08.11.2014 im Rochow-Museum Reckahn, eine Kooperation der Universitäten Potsdam (Prof. Dr. Iwan-Michelangelo D'Aprile, Prof. em. Dr. Hanno Schmitt), Freiburg (Prof. Dr. Reinhart Siegert) und Bremen (Prof. Dr. Holger Böning)

-04/2013-12/2013 Wissenschaftliche Hilfskraft am Historischen Institut der Universität Potsdam, Juniorprofessur Europäische Aufklärung, Prof. Dr. Iwan-Michelangelo D'Aprile; Forschungsprojekt: „Aufklärungsdiffusion auf dem Land. Rekonstruktion von Privatbibliotheken in Brandenburg-Preußen im Zeitalter der Aufklärung“, gefördert durch das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg

-2013 Magistra Artium im Hauptfach Geschichte und den Nebenfächern Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft sowie Anglistik/Amerikanistik an der Universität Potsdam

-03/2012-03/2013 Studentische Hilfskraft im Profilbereich Bildungswissenschaften an der Universität Potsdam im DFG-Projekt „Edition und Kommentierung sämtlicher Briefe von und an Friedrich Eberhard von Rochow (1734-1805)", Prof. em. Dr. Hanno Schmitt