Lisa Klaffki

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Projekte: DARIAH-DE und Rist-Edition

Telefon: 05331/808-214
E-Mail: klaffki(at)hab.de

ORCID, Academia

Forschungsinteressen

Funerärarchäologie, insb. provinzialrömische Bestattungssitten

(antike) Buch- und Bibliotheksgeschichte

Digital Humanities

Curriculum Vitae

seit Juni 2017 wiss. Mitarbeiterin im Editionsprojekt zu Johann Rist

seit Juli 2016 wiss. Mitarbeiterin im Projekt DARIAH-DE

2014–2016 Mitarbeiterin an der Gottfried Wilhelm Leibniz Bibliothek Hannover, Abteilung Forschung und Kultur, u.a. READ

2012–2015 Teilnahme an Grabungsprojekten im In- und Ausland

2008–2015 Studium der Provinzialrömischen und Klassischen Archäologie sowie Buchwissenschaft in Mainz, Köln und Lille (Frankreich)

Publikationen

(mit F. Cremer, T. Steyer): Der Chimäre auf der Spur: Forschungsdaten in den Geisteswissenschaften. In: o-bib. Das offene Bibliotheksjournal 5,2, 2018: 142–162. DOI: https://doi.org/10.5282/o-bib/2018H2S142-162

(mit S. Schmunk, T. Stäcker): Stand der Kulturgutdigitalisierung in Deutschland. Eine Analyse und Handlungsvorschläge des DARIAH-DE Stakeholdergremiums 'Wissenschaftliche Sammlungen'. DARIAH-DE Working Papers Nr. 26. Göttingen: DARIAH-DE, 2018. URN: urn:nbn:de:gbv:7-dariah-2018-1-3.

(mit A. Steinsieck): Karl Kunze und die Widrigkeiten bibliothekarischer Bauplanung zu Beginn des 20. Jahrhunderts. In: G. Ruppelt (Hrsg.), 350 Jahre Gottfried Wilhelm Leibniz Bibliothek (Hannover 2015).

(mit S. Cuy): Römer im Computer. Der Einsatz von GOLEM II im Forschungsarchiv für Antike Plastik 1974. In: P. Scheding – M. Remmy (Hrsg.), Antike Plastik 5.0 (Berlin 2014).

(mit M. Scholz): Aspekte der Romanisierung im Bereich der civitates Mattiacorum, Taunensium et Auderiensium. In: F. Ausbüttel – U. Krebs – G. Maier (Hrsg.), Die Römer im Rhein-Main-Gebiet (Darmstadt 2011).

Blogbeiträge (Auswahl)

(mit S. Schmunk, T. Stäcker): Mehr als nur Scannen: Die Digitalisierung von Kulturgut in Deutschland, 19.07.2018: https://irights.info/artikel/digitalisierung-kulturgut/29157

Kulturgutdigitalisierung: Was das Stakeholdergremium „Wissenschaftliche Sammlungen“ seit einem Jahr beschäftigt, 2.11.2017; http://dhd-blog.org/?p=8714

Mit der DARIAH-Datenföderationsarchitektur in Kontakt kommen, 6.9.2017; http://dhd-blog.org/?p=8474

Vorträge und Posterpräsentationen (Auswahl)

(mit T. Steyer) „Kann man da eben mal was eintragen und visualisieren? Digitaler Praxistest für die DARIAH-DE-Infrastruktur “; Posterpräsentation, DHd 2018, Köln (26.2.–2.3.2018)

(mit T. Steyer) „Modell und Realität. Ein idealer Workflow für Digitale Editionen“; DH-Workshop der Max Weber Stiftung, Bonn (14./15.12.2017)

(mit C. Leone, H.-L. Meiners) „Der Kreislauf des (Daten-)Lebens. Zugangspunkte in die DARIAH-DE Datenföderationsarchitektur“; Posterpräsentation, DHA 2017, Innsbruck (4.–6.12.2017)

 „Lizensierung, Referenzierung und Nachnutzbarkeit von Forschungsdaten“ im Rahmen des Workshops „Daten sammeln, modellieren und durchsuchen mit DARIAH-DE“; DHd 2017, Bern (13.–18.2.2017)

 „Eine Villa Rustica in Rheinbach – Funde und Befunde“; LVR-Tagung „Arch. Forschungen im Rheinland – Ergebnisse universitärer Abschlussarbeiten 2015“ (17.11.2016)

„Neu = besser!? Buchformen und ihr Wandel in der römischen Antike“; GWLB Hannover (10.11.2016)

 „Der Computer liest Leibniz? Das Projekt READ zur automatischen Handschriftenerkennung“; Leibniz-Lunch GWLB, Hannover (20.10.2016)

(mit A. Steinsieck): „Ein dickes Brett – 100 Jahre Bauplanung an der Gottfried Wilhelm Leibniz Bibliothek“; Vortragsreihe „350 Jahre GWLB“, Hannover (29.09.2016)

Mitgliedschaften

AG CAA – Computeranwendungen und quantitative Verfahren in der Archäologie

DHd – Digital Humanities im deutschsprachigen Raum, AG Datenzentren

Stakeholdergremium Wissenschaftliche Sammlungen (DARIAH-DE)