Links

gesetzliche Grundlagen

Berufsverbände

TV-L

sonstige Gesetze

Aus- und Fortbildung

"Ein wichtiger Bestandteil der Weiterbildung ist der Bildungsurlaub. Niedersächsische Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer haben im Jahr grundsätzlich Anspruch auf fünf Tage bezahlte Freistellung für die Teilnahme an Bildungsveranstaltungen nach dem Niedersächsischen Bildungsurlaubsgesetz. Den gleichen Anspruch haben auch Auszubildende und Personen in arbeitnehmerähnlicher Stellung sowie Beschäftigte in Werkstätten für Behinderte."

Aber: "Nicht anspruchsberechtigt sind Beamtinnen und Beamte, Richterinnen und Richter, Soldaten und zivildienstleistende. Für diese Personen gelten spezielle Sonderurlaubsregelungen."

Weitere Informationen aus dem Personalrat für die Kolleginnen und Kollegen sind im hausinternen Wiki zu finden.