Wissenschaftlicher Nachwuchs


Promovierende an der Herzog August Bibliothek

Franziska Bauer, Abteilung Forschungsplanung und Forschungsprojekte, Projekt "Dass Gerechtigkeit und Friede sich küssen - Repräsentation des Friedens im vormodernen Europa" im Rahmen des Leibniz-Vorhabens, promoviert an der Georg-August-Universität Göttingen zum Thema "Lateinische und deutsche Friedensdichtungen der Frühen Neuzeit zwischen poetischer Utopie und politischer Pragmatik"

Jennifer Blanke, Abteilung Forschungsplanung und Forschungsprojekte, Projekt "Professorale Karrieremuster der Frühen Neuzeit", promoviert an der Georg-August-Universität Göttingen zum Thema "Die Praxis der Geschichte: Historische Expertise in der Spätaufklärung am Beispiel von Matthias Christian Sprengel (1745-1803)"

Nico Dorn, Abteilung Forschungsplanung und Forschungsprojekte, Projekt "Fruchtbringende Gesellschaft - Die deutsche Akademie des 17. Jahrhunderts", promoviert an den Universitäten Bonn und Florenz zum Thema "Die Moral der Zahl. Der Quantifizierungsdiskurs in der deutschen und italienischen Erzählliteratur des 19. Jahrhunderts"

Maximilian Görmar, Abteilung Forschungsplanung und Forschungsprojekte, Projekt "Digitale Edition und Kommentierung der Tagebücher des Fürsten Christian II. von Anhalt-Bernburg (1599-1656)", promoviert an der Universität Leipzig zum Thema "Vor- und frühaufklärerische Sozietäten in der Universitäts- und Messestadt Leipzig im 17. Jahrhundert"

Martin de la Iglesia, Abteilung Handschriften und Sondersammlungen, promoviert an der Universität Heidelberg zum Thema "The Early Reception of Manga in the West"

Marie von Lüneburg, Direktion, promoviert an der Universität Rostock zum Thema "Eine Tyrannei von Papst und Kaiser. Inquisitionsthematiken im zeitpolitischen Kontext der Reformation"

Timo Steyer, Abteilung Neuere Medien, Digitale Bibliothek, Projekt "Digital Humanities: Datenmodellierung und Metadaten", promoviert an der Technischen Universität Braunschweig in Mittelalterliche Geschichte zum Thema "Für die Ehre Gottes und der eigenen Seele. Religiöses und karitatives Stiftungsverhalten Baunschweiger Bürger im Spiegel spätmittelalterlicher Testamente"