Dariah

In Kooperation mit der Niedersächsischen Staats- und Universitätsbibliothek Göttingen u.a.

DARIAH-DE unterstützt die mit digitalen Methoden und Verfahren arbeitenden Forscherinnen und Forscher in den Geistes- und Kulturwissenschaften. Neben Schwerpunkten in der Lehre und der Entwicklung fachspezifischer digitaler Tools und Services liegt ein besonderer Fokus von DARIAH-DE auf den Themenbereichen Forschungsdaten und Wissenschaftliche Sammlungen. An der Herzog August Bibliothek wird gemeinsam mit verschiedenen Kooperationspartnern, u. a. der Niedersächsischen Staats- und Universitätsbibliothek Göttingen, konkret an folgenden Themen- und Problemstellungen gearbeitet:

  • Ausformulierung generischer, jedoch von den Fachwissenschaften akzeptierter Definitionen der zentralen Begriffe „Forschungsdaten in den Geistes- und Kulturwissenschaften“ und „Wissenschaftliche Sammlungen“.

  • Ausloten der Möglichkeiten und Grenzen einer standardisierten, interoperablen, menschen- und maschinenlesbaren Beschreibung von Forschungsdaten und wissenschaftlichen Sammlungen.

  • Konzeption, Erprobung und Dissemination von Workflows zur Generierung standardisierter, interoperabler, menschen- und maschinenlesbarer Beschreibung von Forschungsdaten und wissenschaftlichen Sammlungen.

Die an der Herzog August Bibliothek erforschten und erprobten Definitionen und Standards fließen in die Entwicklung des DARIAH-DE Repository sowie der DARIAH-DE Collection Registry ein. Während im DARIAH-DE Repository geistes- und kulturwissenschaftliche Forschungsdaten dauerhaft gespeichert und für weitere Forschungen zugänglich gemacht werden können, ermöglicht die DARIAH-DE Collection Registry eine unkomplizierte und einfache Generierung standardisierter Beschreibungen wissenschaftlicher Sammlungen samt Veröffentlichung derselben in diesem zentralen Nachweissystem für wissenschaftliche Sammlungen im deutschsprachigen Raum.

PURL: http://diglib.hab.de/?link=067


Finanzierung: Bundesministerium für Bildung und Forschung
Laufzeit: September 2014 – März 2019
Bearbeiter: Lisa Klaffki

Tel. 05331-808-331