Das geistlich-lyrische Œuvre des Barockdichters Johann Rist

Kupferstich von F. Stuerhelt, Inventar-Nr. A 17715

Das geistlich-lyrische Œuvre des Barockdichters Johann Rist (1607-1667) und seine Kooperation mit den Komponisten Christian Flor (1626-1697), Andreas Hammerschmidt (1611-1675) und Michael Jacobi (1618-1663). Kritische, kommentierte Hybrid-Edition dreier Sammlungen geistlicher Lieder

Der äußerst produktive Literat und Wedeler Pastor Johann Rist (1607-1667) gilt als einer der bedeutendsten geistlichen Barockdichter neben Martin Opitz, Andreas Gryphius, Simon Dach u.a. Rist gehörte nicht zuletzt infolge seiner regen Kommunikation in den Netzwerken der barocken Dichtergesellschaften zu den tonangebenden Literaten und Gelehrten seiner Zeit. Von keinem anderen Barockdichter des deutschen Sprachraums liegt ein derart umfängliches und facettenreiches gedrucktes geistliches Œuvre vor.

Seit 2010 wurden u.a. drei größere Sammlungen von geistlichen Liedern Rists mitsamt ihren Kompositionen (von Johann Schop, Heinrich Scheidemann, Martin Coler und zahlreichen weiteren im norddeutschen Raum führenden Tonkünstlern) kritisch ediert und eine Bibliographie sämtlicher geistlicher Lyrica Rists erarbeitet.

In diesem Kooperationsprojekt mit der Universität Hamburg sollen drei weitere, auch mit Blick auf die Rezeption in frühneuzeitlichen Gesangbüchern höchst wirkungsträchtigen Text- und Musikcorpora Rists und seiner Komponisten als kritische, detailliert kommentierte Hybrid-Edition vorgelegt werden. Ediert werden die 'Neuen Musikalischen Katechismus Andachten' (1656), das 'Neue Musikalische Seelenparadies [...] Alten Testaments' (1660) sowie dessen 1662 publizierte neutestamentliche Fortsetzung.

Die unter Mitwirkung der Herzog August Bibliothek erstellte elektronische Fassung im open access wird über die gedruckten bzw. im Druck befindlichen Bände hinaus dem Benutzer eine Vielzahl an zusätzlichen Informationen (z.B. Verlinkung mit weitergehenden Quellen und Nachschlagewerken, Einbettung von Bildmaterial und Faksimiles) und Suchmöglichkeiten an die Hand geben.


PURL: http://diglib.hab.de/?link=073


Finanzierung: Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)
Laufzeit: März 2016 – September 2018
Bearbeiter: Dario Kampkaspar
Tel. 05331-808-321, Fax -173