Moses Mendelssohn Gesammelte Schriften

Arbeitsstelle der Technischen Universität Braunschweig


1929 wurde die erste historisch-kritische Ausgabe der Gesammelten Schriften von Moses Mendelssohn begonnen und 1938 nach sieben (von 16 geplanten) Bänden gewaltsam unterbrochen. 1971 konnte sie wieder aufgenommen werden und erscheint seitdem im Frommann-Holzboog Verlag, Stuttgart. Unter den Herausgebern Alexander Altmann (1971-1987) und Eva J. Engel (1987-) ist die Zahl der publizierten Bände auf 33 angewachsen. Die Editionsarbeitsstelle bereitet die letzten Textbände sowie die drei Registerbände zum Druck vor. Sie wird vom August 2004 von der TU Braunschweig betreut, die hierzu eine Kooperation mit der Herzog August Bibliothek vereinbart hat.

Publikationen

Moses Mendelssohn: Gesammelte Schriften. Jubiläumsausgabe, hrsg. von Alexander Altmann [u. a.], Stuttgart/Bad Cannstatt 1971-
OPAC

Finanzierung: Alfred Freiherr von Oppenheim-Stiftung,
G.O.D. Gesellschaft für Organisation und Datenverarbeitung (Braunschweig)
Projektleiter: Prof. Dr. Eva J. Engel
Mitarbeiter: Markus Gröchtemeier, Uwe Lammers, Margit Schad