Rubens online

Das in Kooperation mit der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste in Stuttgart (Prof. Nils Büttner) und der Bergischen Universität Wuppertal (Prof. Ulrich Heinen) durchgeführte Forschungsprojekt wird erstmals die Quellen und Dokumente zu Leben, Werk und literarischen Bezügen des Malers, Unternehmers und Diplomaten Peter Paul Rubens (1577-1640) in ihrer Gesamtheit wissenschaftlich erschließen und im Internet publizieren. Dieser Beitrag zur Grundlagenforschung soll neben Bekanntem auch unpubliziertes Material sowie erstmals auch die zeitgenössischen gedruckten Quellen des 17. und frühen 18. Jahrhunderts und die in Rubens' näherer Umgebung publizierten Schriften für die Forschung im Zusammenhang zugänglich machen.

So wird eine umfassende Neubewertung der gesellschaftlichen Stellung, ökonomischen Situation, künstlerischen Wirkung und intellektuellen Positionierung eines für die Epoche paradigmatischen Künstlers aus zeitgenössischer Perspektive
möglich.

Die geplante Online-Publikation erfolgt über die Seiten der Digitalen Bibliothek der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel. Das bereits vorliegende Datenmaterial wird in XML konvertiert, gemäß der Text Encoding Initative (Version P5) mit Auszeichnungen versehen und mit Verlinkungen zu Digitalisaten
angereichert.

Edition


Finanzierung: Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)
Kontakt HAB: Dr. Thomas Stäcker