Werkstattgespräche

Zur Diskussion: Projekte - Thesen - Ausstellungen - Bücher

Werkstattgespräche informieren über Projekte, die an der Herzog August Bibliothek bearbeitet werden; durch Arbeitsberichte von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern dienen sie dem Gedankenaustausch über Forschungen auf dem Gebiet der Kulturgeschichte und Kulturtheorie des Mittelalters, der Frühen Neuzeit, des Barock und der Aufklärung.
Mit der schrittweisen Öffnung der Bibliothek wird auch das Werkstattgespräch unter Beachtung der gültigen Abstands- und Sicherheitsregularien wieder stattfinden. Da die Raumkapazität Corona-bedingt begrenzt ist, ist eine Woche vor Veranstaltungsbeginn eine Anmeldung an die Adresse ullmann@hab.de und neumann@hab.de erforderlich, zudem wird eine Online-Teilnahme möglich sein. Beim Betreten und Verlassen des Veranstaltungsortes haben Besucherinnen und Besucher gemäß der Niedersächsischen Verordnung gegen die Ausbreitung des Corona-Virus eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen. Diese darf nach Einnahme des Sitzplatzes während der Veranstaltung abgenommen werden.
Werkstattgespräche finden an einem Donnerstagnachmittag um 14.15 Uhr statt (Vortrag ca. 30 Min. mit ca. 30 Min. Diskussion). Der jeweilige Ort wird entsprechend der Anzahl der Teilnehmenden zusammen mit dem Link für die Online-Teilnahme mit Ablauf der Anmeldefrist bekanntgegeben.
Moderation: Prof. Dr. Ulrike Gleixner / Dr. Hole Rößler

Veranstaltungen 2020

Datum Name und Thema Anmeldung, Ort,    Link
30. Januar Petra Feuerstein-Herz
Sammlung oder Sammelsurium? Über die antiquarische Altbestandsergänzung in der Herzog August Bibliothek
Informationen
Seminarraum im Zeughaus
27. Februar Benjamin Wallura
Aristoteles in Helmstedt. Züge und Facetten eines schulphilosophischen Paradigmas, 1650-1700
Informationen
Seminarraum im Zeughaus
26. März
Britta-Juliane Kruse
Rarität zur Verwaltung von Wissen: Erforschung eines frühneuzeitlichen Zettelkastens aus der Universitätsbibliothek Helmstedt
entfällt
Seminarraum im Zeughaus
16. April Jörn Münkner
Der theologisierende Mathematiker und schriftstellernde Baumeister: Annäherungen an Leonhard Christoph Sturm (1669-1719)
entfällt/wird auf Oktober verschoben
Seminarraum im Zeughaus
14. Mai Gia Toussaint
Gebetbücher und Klosterreform
entfällt
Seminarraum im Zeughaus
11. Juni Mark Schneider
Handschriften online, neu gedacht - Das Projekt Handschriftenportal: Akteure, Ziele und aktueller Stand
entfällt/wird auf November verschoben
Seminarraum im Zeughaus
9. Juli Joëlle Weis
"Zum Schatz erwählt" - Fürstliche Privatbibliotheken als Quellen der Wissensgeschichte
entfällt/wird auf Oktober verschoben
Seminarraum im Zeughaus
17. September Daniela Schulz und Hartmut Beyer
CLARIAH-DE: Bericht aus der Arbeit eines Verbundprojekts im Rahmen der Nationalen Forschungsdateninfrastruktur
Informationen
keine Anmeldung mehr möglich

Ort: Seminarraum
im Zeughaus
1. Oktober Joëlle Weis und Stephan Bialas-Pophanken
"Zum Schatz erwählt" - Fürstliche Privatbibliotheken als Quellen der Wissensgeschichte
Informationen
keine Anmeldung mehr möglich

Ort: Augusteerhalle
29. Oktober Jörn Münkner
Der theologisierende Mathematiker und schriftstellernde Baumeister: Annäherungen an Leonhard Christoph Sturm (1669-1719)
Informationen
keine Anmeldung mehr möglich

Ort: Augusteerhalle
19. November Mark Schneider
Handschriften online, neu gedacht - Das Projekt Handschriftenportal: Akteure, Ziele und aktueller Stand
Informationen
keine Anmeldung mehr möglich

Ort: Augusteerhalle
10. Dezember N.N. (Stabsstelle Erhaltung und Restaurierung)
Titel folgt
entfällt
Anmeldefrist
Do. 03.12.

Ort u. Link werden bekanntgegeben