Michael Allen

Michael Allen (Chicago)

A Past for the Present: Frechulf's Histories in Context and Afterlife

Als Gelehrter schreiben hieß in der Karolingerzeit, den Menschen etwas zu erklären, etwas bei Gott oder einem Gönner zu ersuchen. Werke, die uns noch besonders beschäftigen, erhoben vielfach den Anspruch, bei den politisch Führenden etwas auszurichten: nämlich dass diese die vorgestellten Muster oder Ideen in Taten umsetzen oder als Vorlage der eigenen geistigen Haltung annehmen sollten. Geschichtsschreibung gestaltete eine brauchbare Vergangenheit, die die Gegenwart kommentierend widerspiegelte und Lektionen für jetzt und übermorgen anbot. Bischof Frechulf von Lisieux (fl. 830), ehemals Mönch von Fulda, schrieb die größte Historie der Karolingerzeit, in der er sich ausschließlich der Alten Geschichte (bis A.D. 680) widmete. Ich erforsche die gelehrten Grundlagen und Beziehungen, die sein großangelegtes und erfolgreiches Unterfangen gespeist haben, dessen Wurzeln bei namenhaften Quellen und zeitgenössischen Krisen und die Tendenz der übernommenen und erdichteten Alten Geschichte als Versuch der Einflussnahme und als Lehrbuch über den Aufbau der Heilsgeschichte und deren Inhalte.