Sergei Zotov

Entwicklung der „christianisierten“ Ikonographie in der Alchemie des deutschsprachigen Raums des XIV.-XV. Jahrhunderts

In meinem Projekt möchte ich erforschen, wie sich im mittelalterlichen Deutschland die Tradition der „christianisierten“ alchemistischen Ikonographie entwickelte. Meine Forschung ist hauptsächlich den ikonographischen Zyklen verschiedener Editionen des „Buches der Heiligen Dreifaltigkeit“ gewidmet. Das Ziel des Projektes ist der textuelle und ikonographische Vergleich der Handschriften des „Buchs der Heiligen Dreifaltigkeit“ aus der Herzog August Bibliothek in Wolfenbüttel (Cod. Guelf. 433 Helmst. und Cod. Guelf. 188 Blank.) mit den anderen Versionen. Dabei handelt es sich zuerst um das illuminierte Manuskript Hs. Cgm 598 aus der Bayerischen Staatsbibliothek München. Die Moskauer Version vom „Buch der Heiligen Dreifaltigkeit“ (Moskau, Staatsbibliothek, Hs. 183.930), die nie konsequent untersucht wurde, wird ebenfalls mit einbezogen, da ich dieses Manuskript auch im Rahmen meiner Doktorarbeit in Russland untersuche. 

Ich möchte die christlich-alchemistische Ikonographie auch mit den anderen Bildern der christlichen Kunst in damaligen deutschsprachigen Ländern vergleichen. Mit einer diachronischen Betrachtung der Quellen von alchemistischen Abbildungen des „Buches der Heiligen Dreifaltigkeit“ werden wesentliche Vorarbeiten zur inhaltlichen Erschließung des Traktats geleistet. Diese Analyse könnte vermutlich zeigen, dass Christus und seine Lebensabschnitte in der alchemistischen Ikonographie nicht nur eine numinose, sondern auch „schematische“ oder sogar „mnemonische“ Bedeutung hatten. Als letzter Schritt werden die Texte und symbolischen Bilder der verschiedenen Versionen des „Buches der Heiligen Dreifaltigkeit“ in einem kulturgeschichtlichen Zusammenhang verglichen und analysiert. Die Ergebnisse der ikonographischen Untersuchung könnten zur Entwicklung einer allumfassenden Interpretation der „christianisierten“ alchemistischen Bilder im deutschsprachigen Raum des XIV.-XV. Jahrhunderts führen.