Erschließung und Digitalisierung der "Reserve" der graphischen Sammlung der HAB

Tanzende Schäferin
1751 - 1775

Das Projekt hat die Erschließung und Digitalisierung der graphischen Sammlungen der HAB zum Ziel. Im Bestand der graphischen Sammlungen befinden sich weitere 20.000 druckgraphische Blätter, die sog. Reserve, von denen ca. 15.000 Blatt bisher nicht katalogisiert und nicht beschrieben sind und in dem Kooperationsprojekt Virtuelles Kupferstichkabinett nicht berücksichtigt werden können. Da es sich jedoch um wertvolles Quellenmaterial für die Forschung handelt, sollen ca. 6.000 künstlerisch anspruchsvolle und historisch interessante Blätter zusätzlich erschlossen und digitalisiert werden, um das Profil des Virtuellen Kupferstichkabinetts zu erweitern.


Finanzierung: Niedersächsisches Ministerium für Wissenschaft und Kultur
Bearbeiter: Dr. Peter Bessin, Melanie Grimm M.A.
Kontakt: Dr. Christian Heitzmann