Personale Gelegenheitsschriften wurden zu besonderen Anlässen wie Hochzeit, Taufe, Geburtstag und Tod ebenso wie zu beruflichen oder akademischen Gelegenheiten und Jubiläen gedruckt. Meist in nur geringer Auflage publiziert, gelangten die Drucke selten in öffentliche Sammlungen. Heute sind sie rare Quellen für die genealogische, personen- und regionalgeschichtliche Forschung wie auch für die Buch- und Literaturgeschichte, da sie neben biografischen Angaben und Predigten viele literarische Beiträge enthalten.

Die Greifswalder Sammlung bezieht sich hauptsächlich auf Personen aus Pommern. Sie umfasst 171 Drucke aus dem 16. Jahrhundert, 5.531 aus dem 17. und 2.986 aus dem 18. Jahrhundert. Bislang war die Sammlung nicht in ausreichender Form erschlossen.

Hier geht es zur Projektseite der UB Greifswald.

In Kooperation mit der Universitätsbibliothek Greifswald

PURL: http://diglib.hab.de/?link=079

Finanzierung:  Agnes-Lohmann-Stiftung (Emmerthal)
Laufzeit: Juli 2016 – Ende 2019 (fortlaufend)
Projektbeteiligte: Dr. Hartmut Beyer (Kontakt), Christoph Boveland (Kontakt)