Aufgrund von vorliegenden Sammlungen und eines bereits angelegten Repertoriums wurde Opitz' Briefwechsel kritisch ediert, kommentiert und übersetzt. Diese Texte werden durch eine Sammlung von Eintragungen des Dichters, eine Auswahl schriftlicher und bildlicher Zeugnisse und einen Anhang biographischer Opitz-Dokumente von der Hand Dritter vermehrt.

 

Publikationen zu diesem Projekt:

  • Martin Opitz: Briefwechsel und Lebenszeugnisse. Kritische Edition mit Übersetzung, hrsg. von Klaus Conermann/Harald Bollbuck, Berlin 2009. Opac.

 

Finanzierung: Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)
Projektbeteiligte: Prof. Dr. Klaus Conermann (Projektleitung), Dr. Harald Bollbuck (Bearbeiter)