Projekte

Die historischen Bestände der Herzog August Bibliothek bilden eine in Breite und Tiefe einzigartige Sammlung der europäischen Kultur vom Frühmittelalter bis zur Aufklärung und darüber hinaus. Handschriften, Inkunabeln und Drucke sowie Grafik und Gemälde, Landkarten und moderne Künstlerbücher bieten vielfältige Ansatzpunkte für Erschließungs-, Editions- und Forschungsprojekte. Die bewährten hermeneutischen Ansätze der Geisteswissenschaften werden dabei ergänzt und unterstützt durch innovative Methoden der Digital Humanities.

Forschungsdatenleitlinie

Bei der Planung, Durchführung und Dokumentation von wissenschaftlichen Vorhaben entstehen Forschungsdaten. Die Herzog August Bibliothek hat für den Umgang mit diesen Daten Leitlinien entwickelt.

Mehr

Take Me And Make It Happen!

Praktische Informationen zu Destillation, Heilkunde, Färberei, Kosmetik, Keramik, Metallurgie und vielen anderen Themen überschwemmten den Buchmarkt in den ersten Jahrhunderten des Buchdrucks. So vielfältig wie ...

Mehr

NFDI4Memory

Im November 2018 wurde von Bund und Ländern der Aufbau einer Nationalen Forschungsdateninfrastruktur (NFDI) beschlossen, mit dem Ziel der systematischen Erschließung, Vernetzung, Verfügbarmachung und langfristigen ...

Mehr

Lessing digital

Vorbereitend für eine digitale Gesamtausgabe der Schriften Gotthold Ephraim Lessings werden ausgewählte Drucke des Freimaurerdialogs „Ernst und Falk“ in diesem zweijährigen Impulsprojekt ediert und informationstechnologisch ...

Mehr

Grand Tour digital

Digitalisierung, Erschließung und Visualisierung frühneuzeitlicher Selbstzeugnisse von Bildungsreisen unter Anwendung teilautomatisierter Editionsverfahren

Mehr

Text+

Im November 2018 wurde von Bund und Ländern der Aufbau einer Nationalen Forschungsdateninfrastruktur (NFDI) beschlossen, mit dem Ziel der systematischen Erschließung, Vernetzung, Verfügbarmachung und langfristigen ...

Mehr

Das „Große Stammbuch“ Philipp Hainhofers

Ein personell wie künstlerisch herausragendes „album amicorum“ aus dem ersten Drittel des 17. Jahrhunderts soll textlich und ikonographisch erschlossen, Personennetzwerke erforscht und die Ergebnisse sowohl ...

Mehr

Handschriftenportal

Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) finanziert in den nächsten drei Jahren den technischen Aufbau eines nationalen Web-Portals für Buchhandschriften des Mittelalters und der Neuzeit in deutschen ...

Mehr

Das pietistische Empire

Das Vorhaben bearbeitet den Beginn der protestantischen Mission aus der Perspektive religiöser Emotionen und als eine Kulturgeschichte millenaristisch räumlicher Praktiken.

Mehr

Bilder aus der Phiole

Ziel des in Wissens-, Bild- und Mediengeschichte verorteten Projekts ist es, am Beispiel von Titelbildern einen systematischen Überblick zur Spannweite alchemischer Visualität zu geben und ...

Mehr

Philipp Hainhofer

Der Augsburger Kunstunternehmer Philipp Hainhofer (1578-1647) ist eine der bedeutendsten Persönlichkeiten der Sammlungs- und Kunstpolitik der 1. Hälfte des 17. Jahrhunderts nördlich der Alpen.

Mehr

Handbuch frühneuzeitlicher Grammatiken

Latein war das Fundament der Schulbildung der Frühen Neuzeit. Wie sahen die Lateingrammatiken der Renaissance aus? Welche Gemeinsamkeiten und Unterschiede gab es zwischen ihnen? Was ...

Mehr